Anreise, Unterbringung und Gebühren

Die Teilnehmenden der Sommerschule werden in Perm in einem zentral gelegenen Studentenwohnheim in Mehrbettzimmern mit gemeinschaftlichen Sanitäranlagen untergebracht. Eine Küche und Waschmaschinen stehen zur Verfügung.

Während der Exkursion zum historischen Ort Stvor errichten die deutschen und russischen Teilnehmenden ein Camp. Zelte werden vor Ort von den Organisatoren gestellt. Isomatten und Schlafsäcke sollten jedoch bestmöglich mitgebracht werden. Die Verpflegung erfolgt über eine gemeinsame Camp-Küche.

Die Teilnahmegebühr von 900 Euro deckt die anfallenden Studiengebühren, die Kosten für Unterbringung, den Transfer zu den verschiedenen Orten der Sommerschule, Eintrittsgelder zu Museen und Gedenkstätten und die Vollverpflegung während der Exkursion nach Stvor sowie die Halbpension während des Aufenthalts in Perm. Interessierten wird nahegelegt sich auf ein Stipendium im Rahmen des Go East-Programms des DAAD zu bewerben.

Die Anreise organisieren die Teilnehmenden individuell. Es gibt die Möglichkeit nach Moskau zu fliegen und von dort aus mit dem Zug nach Perm zu reisen. Des Weiteren gibt es verschiedene Flugverbindungen über Moskau und Sankt Petersburg. Ein Transfer vom Flughafen oder Bahnhof wird gestellt.